Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Veterinär aus Berufsregister gestrichen

Nach Sex mit Tieren  

Veterinär aus Berufsregister gestrichen

29.07.2014, 22:41 Uhr | dpa

Weil er beim Sex mit einem Pferd und einem Hund gefilmt wurde, ist ein englischer Tierarzt aus dem Berufsregister gestrichen worden. Der Mittzwanziger habe sich in fünf Fällen schwere Verfehlungen zuschulden kommen lassen, teilte das Disziplinarkomitee des Royal College of Veterinary Surgeons (RCVS) mit.

Im Besitz des Mannes, der nie in Großbritannien praktizierte, seien unter anderem Videos gefunden worden, die ihn beim Sex mit Tieren zeigten. "Das gefundene Material und das Verhalten des Mannes (...) beinhalteten den Missbrauch von Tieren und eine Respektlosigkeit vor ihrem Wohlbefinden", sagte der Vorsitzende des Disziplinarkomitees.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal