Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

USA: Jäger fangen 450-Kilo-Alligator

Im US-Staat Alabama  

Jäger hieven 450-Kilo-Alligator aus einem Fluss

18.08.2014, 20:30 Uhr | dpa

USA: Jäger fangen 450-Kilo-Alligator. Erst mit einem Bagger konnten die Jäger ihre schwere Beute anheben. (Quelle: AP/dpa)

Erst mit einem Bagger konnten die Jäger ihre schwere Beute anheben. (Quelle: AP/dpa)

Es ist der Fang ihres Lebens: Fünf Reptilienjäger haben einen riesigen Alligator aus einem Gewässer im Süden des US-Staates Alabama gezogen.

Das mehr als 450 Kilogramm schwere und viereinhalb Meter lange Tier sei der größte bislang in Alabama legal getötete Alligator, berichtete die Internetseite Al.com. Zurzeit ist Jagdsaison in der Region.

Ein Bagger muss helfen

Eine Kranwinde, die normalerweise zum Anheben großer Alligatoren benutzt wird, ging bei der Vermessung des riesigen Reptils wegen dessen Gewichts kaputt.

Erst mit einem Bagger konnte das Tier angehoben und befördert werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal