Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Australier überlebt Krokodil-Attacke durch Stich ins Reptilien-Auge

Stich ins Reptilien-Auge  

Australier überlebt Krokodil-Attacke

20.09.2014, 13:28 Uhr | dpa

Dieses Reptil weint nun vermutlich bittere Krokodilstränen: Denn ein junger Australier hat ihm nach eigenen Angaben mit dem Finger ins Auge gestochen und nur deshalb die Krokodilattacke überlebt.

Stephen Moreen (20) kam mit Bisswunden davon, wie er dem Sender ABC am Samstag berichtete. Er sei auf Gänsejagd gewesen, als das zwei Meter lange Krokodil ihn am Freitagabend in einem Fluss am Arm packte. Moreen sei in der abgelegenen Region von Peppimenarti rund 320 Kilometer südwestlich von Darwin in das Wasser gewatet, um sich die abgeschossenen Gänse zu holen.

Australier hatte Glück im Unglück

"Das Krokodil hat mich unter Wasser gezogen. Ich hatte Glück und konnte ihm (den Finger) ins Auge stechen. Es hat mich losgelassen und ist zum Ufer zurück." Er habe Verletzungen am Rücken und am Arm. "Das Krokodil hat mir ein Stück Haut abgerissen", sagte der Jäger. Er habe aber Glück gehabt. "Es hätte auch mein Bein sein können."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal