Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Kreta: Krokodil Sifis narrt seine Jäger

Trotz Schlinge um den Hals  

Krokodil Sifis narrt seine Jäger

30.10.2014, 11:13 Uhr | dpa

Auf der griechischen Insel Kreta wehrt sich das flüchtige Krokodil Sifis weiter erfolgreich gegen alle Fangversuche. Nach wie vor schwimmt das etwa 1,80 Meter lange Reptil in einem Stausee nahe der Touristenstadt Rethymno frei herum.

"Sifis konnte wieder entkommen", sagte der Wissenschaftler Petros Lymberakis im griechischen Fernsehen. "Wir haben die Fangversuche vorerst eingestellt." Lymberakis ist Herpetologe, also Experte für kriechende Tiere.

Sifis konnte sich befreien, als es einem Krokodil-Fänger gelang, eine Schlinge um den Hals des Tiers zu legen. Bereits im September waren mehrere Versuche gescheitert, Sifis zu fangen.

Bewohner sehen Sifis als Maskottchen

Das Tier war im Juli in dem Stausee gesichtet und gefilmt worden. Es soll vier bis sieben Jahre alt sein. Die Behörden gehen davon aus, dass Sifis als Jungtier ein Haustier war. Der Besitzer setzte es wahrscheinlich aus, als es zu groß wurde.

Die Bewohner der Region sehen das Krokodil, dessen Geschlecht man noch nicht feststellen konnte, als eine Art Maskottchen. Sie gaben ihm den Namen Sifis, was im kretischen Dialekt des Griechischen Joseph bedeutet.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal