Sie sind hier: Home > Panorama > Tiere >

Boa Constrictor sorgt für Panik in Buenos Aires

Dem Besitzer entwischt  

Boa Constrictor sorgt für Panik in Buenos Aires

19.03.2015, 19:41 Uhr | AFP

Eine Boa Constrictor, die ihrem Besitzer entwischt ist, hat mehrere Tierärzte, die Feuerwehr und den Zivilschutz von Buenos Aires auf den Plan gerufen.

Die drei Meter lange und 30 Kilogramm schwere Würgeschlange namens Margarita war am Sonntag aus einem Haus im Stadtteil Banfield entwischt, während ihr Besitzer ein Nickerchen hielt. Da sie seitdem nicht mehr auftauchte, setzte bei den Nachbarn nach und nach Panik ein.

Nach Angaben der Veterinäre dürfte sich Margarita nicht allzu weit von ihrem Heim entfernt haben. Ihr Besitzer wurde unterdessen auf die Polizeiwache zitiert, da er gegen das Verbot der Wildtierhaltung verstoßen hatte.

Bereits im Januar hatte eine 3,5 Meter lange Pythonschlange namens Coco in der Ortschaft Pablo Podestá nordwestlich der argentinischen Hauptstadt für einigen Wirbel gesorgt, bis sie schließlich eingefangen werden konnte.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal