Sie sind hier: Home > Politik > Specials > Die Syrien-Krise >

Gaddafis Todesursache: Libyens Ex-Diktator starb an Atemlähmung

Gaddafi starb an Lähmung des Atemzentrums

31.10.2011, 08:23 Uhr | Spiegel Online

Gaddafis Todesursache: Libyens Ex-Diktator starb an Atemlähmung. Die Todesursache von Libyens Ex-Machthaber Gaddafi scheint geklärt: Er starb an einer Atemlähmung (Quelle: Reuters)

Die Todesursache von Libyens Ex-Machthaber Gaddafi scheint geklärt: Er starb an einer Atemlähmung (Quelle: Reuters)

Die Todesursache von Libyens Diktator steht fest: Nach Spiegel-Informationen ist Muammar al-Gaddafi gestorben, weil Gehirnteile eingeklemmt wurden. Dadurch kam es zur Lähmung der Atmung. Die Obduktion zeigte einen sonst erstaunlich gut erhaltenen Körper.

Libyens gestürzter Machthaber Muammar al-Gaddafi ist nach Spiegel-Informationen an den Folgen einer sogenannten Herniation gestorben, einer Einklemmung von Gehirnteilen mit einer anschließenden Lähmung des Atemzentrums.

Dr. Abu Bakr Traina, der Gaddafis Totenschein ausstellte, führt den Tod des Diktators auf eine Kopfverletzung zurück. "Aber ob das eine Kugel war oder ein Schrapnell, wissen wir nicht." Das Geschoss selbst sei verschwunden.

Er verstehe, so Traina, das Interesse an der Herkunft des tödlichen Geschosses, doch sei er skeptisch: "Der offizielle Obduktionsbericht von den Ärzten aus Tripolis wird demnächst veröffentlicht, aber ohne das Fragment können die auch nicht viel mehr sagen."

Gaddafi offenbar nicht misshandelt

Traina fand den Leichnam in einem besseren Zustand vor, als er erwartet hatte: "Ich dachte, er sei bestimmt furchtbar zugerichtet mit schweren Hämatomen, Brüchen, Wunden. Ich dachte, er sei totgeschlagen worden. Aber als wir ihn vom Blut gereinigt hatten, sah ich kaum blaue Flecken, auch Rippenbrüche konnte ich keine ertasten."

Die Leiche sei mit einer Khaki-Hose mit Gummizug bekleidet gewesen, so Traina. "Gaddafi hatte das verlebte Gesicht eines 69-Jährigen, aber den Oberkörper eines 40-Jährigen, kaum Falten, flacher Bauch." Gaddafi ist an einem unbekannten Ort südlich der Stadt Misurata bestattet worden. In seiner Heimatstadt Sirt wurden nach Spiegel-Informationen unterdessen die Gräber seiner Mutter und Großmutter geschändet und die Überreste der Leichen verschleppt.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal