Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Archäologie >

Tutanchamun zeigt sein "wahres Gesicht"

Altes Ägypten  

Tutanchamun zeigt sein "wahres Gesicht"

04.11.2007, 12:26 Uhr | AFP, dpa

Bisher war von ihm vor allem die sagenhafte goldene Totenmaske bekannt. Nun zeigt der ägyptische Pharao Tutanchamun zum ersten Mal sein "wahres Gesicht" öffentlich. Am Sonntag wurde in seinem Grab im Tal der Könige nahe Luxor ein ganz moderner Sarg enthüllt: Die Mumie des vor 3500 Jahren gestorbenen Königs kann nun erstmals in einer klimatisierten Spezialvitrine betrachtet werden.

Mumie vor 85 Jahren entdeckt
Tutanchamun, Sohn des Echnaton, starb mit 19 Jahren. Seine einbalsamierte Leiche überdauerte Jahrtausende in einem goldenen Sarkophag. 1922, vor genau 85 Jahren, entdeckte der britische Archäologe Howard Carter die Grabkammer des Pharao im Tal der Könige und machte damit den spektakulärsten Fund nahe der Pyramiden. Heute macht Ägyptens Chef-Archäologe Zahi Hawas den britischen Entdecker für den "sehr schlechten Zustand" der Mumie verantwortlich.

Maske entfernt, Körper aufgeschnitten
Carter hatte den Sarkophag 1925 geöffnet. Er soll die Totenmaske mit scharfem Werkzeug von der Mumie entfernt und die Überreste des Körpers aufgeschnitten haben, um mehr als 100 Amulette aus dem Inneren der Mumie zu bergen, sagte Hawas. Heute sind Kopf, Beine und Arme der Mumie vom Körper abgetrennt.

Beinverletzung führte zum Tod
Nach neuesten Forschungsstand starb Tutanchamun vermutlich an einer schweren Entzündung, die sich nach einer Verletzung am linken Bein bildete. Früher waren die Forscher davon ausgegangen, dass er durch einen Hieb auf den Nacken getötet wurde. Bereits mit neun Jahren war Tutanchamun an die Macht gelangt. Mit ihm erlosch die 18. Dynastie.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
MagentaTV jetzt 1 Jahr inklusive erleben!*
hier Angebot sichern
Anzeige
Die neuesten Technik-Trends: Mieten ist das neue Kaufen
OTTO NOW entdecken
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal