Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Archäologie >

Deutschland gibt 600 Jahre alte Mumie zurück

Deutschland gibt 600 Jahre alte Mumie zurück

15.06.2012, 07:54 Uhr | AFP

Deutschland gibt 600 Jahre alte Mumie zurück. Die Mumie aus der Anden-Region Ancash. (Quelle: AFP)

Die Mumie aus der Anden-Region Ancash. (Quelle: AFP)

Deutschland hat Peru eine rund 600 Jahre alte Mumie zurückgegeben. Präsident Ollanta Humala habe das archäologische Fundstück von seiner Europareise am Donnerstag mit nach Peru zurückgebracht, teilte das peruanische Außenministerium mit.

Die Mumie war demnach 1986 unter ungeklärten Umständen außer Landes gebracht worden. Das Staatliche Museum für Völkerkunde in München habe sie den peruanischen Behörden übergeben. Gefunden wurde die Mumie in den 1980er Jahren in den Anden in der nördlichen Region Ancash.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal