Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Archäologie >

Forscher entdecken 3000 Jahre altes Rad in Großbritannien

In selten gutem Zustand  

3000 Jahre altes Rad entdeckt

20.02.2016, 07:37 Uhr | dpa

Forscher entdecken 3000 Jahre altes Rad in Großbritannien. Dieses sehr gut erhaltene Rad ist 3000 Jahre alt. Forscher fanden es in Großbritannien. (Quelle: dpa)

Dieses sehr gut erhaltene Rad ist 3000 Jahre alt. Forscher fanden es in Großbritannien. (Quelle: dpa)

Forscher haben ein rund 3000 Jahre altes, besonders gut erhaltenes Rad aus der Bronzezeit in Großbritannien ausgegraben. 

An der Fundstelle Must Farm in der Nähe der englischen Stadt Peterborough stand einst ein Dorf aus Pfahlbauten über einem Fluss, das während eines Feuers abstürzte und im Flussbett begraben wurde.

Das Rad mit einem Durchmesser von rund einem Meter stamme aus den Jahren 1100 bis 800 vor Christus, teilten die Forscher mit. Es ist so gut erhalten, dass sogar noch ein Stück der Radachse darin steckt.

Andere Funde an dieser Stelle hätten gezeigt, dass die Bewohner sich von Lamm, Schweinefleisch, Rind, Gerste und Weizen ernährten und in Kontakt mit Gruppen auf dem Festland standen, sagte Mark Knight, der das Archäologen-Team der Universität Cambridge leitet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal