Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Geschichte >

D-Day in der Normandie: Die Alliierten hatten die besseren Wettervorhersagen

D-Day in der Normandie  

Die Alliierten hatten die besseren Wettervorhersagen

04.06.2014, 15:43 Uhr | dpa

D-Day in der Normandie: Die Alliierten hatten die besseren Wettervorhersagen. Auswertung von Luftaufnahmen der französischen Atlantikküste in einem Stützpunkt der Alliierten (Quelle: dpa)

Auswertung von Luftaufnahmen der französischen Atlantikküste in einem Stützpunkt der Alliierten. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs waren die Alliierten den Deutschen dabei in vielen Belangen überlegen. Auch bei der Wettervorhersage (Quelle: dpa)

Das Wetter war entscheidend: Die Alliierten haben im Zweiten Weltkrieg die meteorologisch geeignete Zeit für ihre Landung in der Normandie 1944 besser als die Deutschen herausfinden können. Der Grund: Sie besaßen die detaillierteren Wettervorhersagen hatten.

Das zeigen jetzt wiederentdeckte Originalwetterkarten aus dem Jahr 1944, weiß der Deutsche Wetterdienst (DWD) aus Offenbach zu berichten. Der deutschen Seite hätten Wetterdaten aus weiten Teilen Europas vorgelegen - nicht aber von den Britischen Inseln und den umliegenden Seegebieten. Also auch nicht vom Ärmelkanal.

"Wichtigste Prognose, die je erstellt wurde"

Die Alliierten hätten dagegen den deutschen Wetter-Code geknackt und deshalb das passende Wetterfenster für die "Operation Overlord" nutzen können, die dann am 6. Juni 1944 ablief. Eigentlich sollte die Landung in der Normandie schon am 5. Juni stattfinden, wurde dann aber verschoben - aufgrund der "vielleicht wichtigsten Wetterprognose, die je erstellt wurde", wie es der Populärwissenschaftler Philip Ball formuliert.

Foto-Serie mit 8 Bildern

Wettervorhersagen unterlagen zur damaligen Zeit während des Zweiten Weltkriegs noch der höchsten Geheimhaltungsstufe. Dieser Informationsunterschied habe den Alliierten für den D-Day einen entscheidenden Vorteil gebracht, berichtet der DWD anlässlich des 70. Jahrestags der Landung.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal