Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen >

Infraschallkanonen

Piratenabwehr  

Infraschallkanonen

22.12.2008, 13:21 Uhr | Spiegel Online

Serienreif sind die Infraschallkanonen noch nicht, obwohl die ersten bereits im Ersten Weltkrieg getestet wurden. (Quelle: dpa)Serienreif sind die Infraschallkanonen noch nicht, obwohl die ersten bereits im Ersten Weltkrieg getestet wurden. (Quelle: dpa) Diese Waffe erzeugt unhörbare Vibrationen unterhalb von 20 Hertz. Sie überbrücken große Distanzen und durchdringen alles, selbst Schiffe und Gebäude. Infraschall ruft beim Gegner Unwohlsein, Furcht und Panik hervor, die Wirkung hält über Stunden an.

Einschätzung des Sicherheitsberaters Dirk Steffens:

"Dieses Konzept gibt es seit 20 Jahren. Die Einsatzreife ist aber noch nicht nachgewiesen."

Teil 1: Die wirkungslosen Hightech-Waffen der Reeder
Teil 2: Schallkanonen
Teil 3: Elektromagnetische Kanonen
Teil 4: Infraschallkanonen
Teil 5: Blendscheinwerfer und Laserkanonen
Teil 6: Wasserkanonen
Teil 7: Elektrische Zäune
Teil 8: Sicherheitsräume
Teil 9: Sicherheitseskorten
Teil 10: Aufklärungs- und Erfassungstechnik
Teil 11: Fazit

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal