Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen >

"Hobbits" in Indonesien: Sie schrumpften zum Überleben

Neue Theorie: "Hobbits" schrumpften zum Überleben

18.04.2013, 08:16 Uhr | AFP

"Hobbits" in Indonesien: Sie schrumpften zum Überleben. Schädel des Homo floresiensis (Quelle: Reuters)

Kleiner Schädel, kleines Gehirn: Japanische Forscher präsentieren eine neue Theorie zum Homo floresiensis (Quelle: Reuters)

2003 wurden auf der indonesischen Insel Flores Überreste zwergenhafter Verwandter des Menschen gefunden. Japanische Forscher wollen nun das Rätsel der sogenannten "Hobbits" gelöst haben: Diese seien geschrumpft , um sich der Verfügbarkeit von Nahrung auf der Insel anzupassen.

Die detaillierte 3D-Aufnahme eines Schädels des sogenannten Homo floresiensis stütze die Theorie, wonach die Menschenart ein örtlich beschränktes Produkt der Evolution gewesen sei, schreiben die Forscher in ihrer in der britischen Fachzeitschrift "Proceedings of the Royal Society B" veröffentlichten Studie. 

Auffällig kleines Gehirn

Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass es um eine auf Java vorkommende Version des Homo erectus handelt. Das auffällig kleine Gehirn der "Hobbits" entspreche einem kleineren Nachfahren des Homo erectus.

Deren Nachfahren wiederum seien auf der Insel Flores vom Rest der Welt abgeschnitten gewesen und hätten dort eine tausende von Jahren währende Schrumpfung durchlebt. Dieses Phänomen der Inselverzwergung ist bereits in der Tierwelt bekannt.

Zwei weitere Theorien

Mit ihrer Theorie wenden sich die Forscher gegen andere bereits existierende Erklärversuche. Dazu zählt die Theorie, dass das mysteriöse Volk von einer noch früheren Menschenart namens Homo habilis mit kleinem Gehirn abstammt. Kritiker argumentieren, dass es keine Beweise dafür gibt, dass dieser Mensch jemals Asien erreichte.

Einer zweiten Theorie zufolge soll es sich bei den Gebeinen der "Hobbits" um solche des Homo sapiens handeln, der jedoch an einer neurologischen Störung gelitten habe. Dies sei auf Jodmangel in der Nahrung zurückzuführen, was wiederum das Gehirn habe schrumpfen lassen.

Gegen diese Theorie sprechen jedoch die ausgeklügelten Techniken der "Hobbits", die diese trotz des kleinen Gehirns laut wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelten. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal