Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Medizin >

Höchste Einzelspende der Uni-Geschichte: Harvard erhält 350 Millionen Dollar

Höchste Einzelspende der Uni-Geschichte  

Harvard erhält 350 Millionen Dollar

08.09.2014, 21:51 Uhr | AP

Die Harvard-Universität in den USA hat die größte Einzelspende ihrer Geschichte bekommen: 350 Millionen Dollar (rund 271 Millionen Euro) für die Gesundheitsforschung.

Die Spende kommt von der Morningside Foundation des verstorbenen Hongkonger Immobilienmagnaten T.H.Chan. Die Summe werde die Fakultät für öffentliche Gesundheitsforschung grundlegend verändern und sie in die Lage versetzen, sich die dringendsten Gesundheitsprobleme der Welt vorzunehmen, sagte Universitätspräsidentin Drew Faust.

Die 101 Jahre alte Fakultät wird künftig den Namen des Spenders tragen und als "Harvard T.H. Chan School of Public Health" firmieren. Der Immobilienunternehmer war 1986 gestorben. Unter den Gästen bei der Bekanntgabe der Spende waren seine Witwe und sein Sohn Gerald Chan, der in den 1970er Jahren an der Hochschule einen Abschluss gemacht hatte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal