Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Tierreich >

Forscher entdecken Fossilien von Monster-Salamander in Portugal

Sensationsfund in Portugal  

Forscher entdecken Fossilien von Monster-Salamander

24.03.2015, 16:11 Uhr | AFP

Forscher entdecken Fossilien von Monster-Salamander in Portugal. Der "Riesen-Salamander" lebte vor mehr als 200 Millionen Jahren. (Quelle: Illustration Joana Bruno)

Der "Riesen-Salamander" lebte vor mehr als 200 Millionen Jahren. (Quelle: Illustration Joana Bruno)

So groß wie ein Krokodil: Forscher haben in einem ausgetrockneten See in Portugal die Fossilien einer Art Riesen-Salamander entdeckt - einer bisher unbekannten Spezies.

"Diese Amphibie erinnert an ein Monster, das geradewegs einem Horrorfilm entsprungen ist", erklärte Steve Brusatte, Hauptautor der im US-Fachblatt "Journal of Vertebrate Paleontology" veröffentlichten Arbeiten. "Es hatte einen großen, flachen Kopf mit hunderten spitzen Zähnen."

Tier lebte vor 200 Millionen Jahren

Die Metoposaurus algarvensis konnte eine Länge von zwei Metern erreichen. Die Kreatur erinnert an ein Krokodil, lebte in Seen und Flüssen und ernährte sich ausschließlich von Fischen. Der Riesen-Salamander zählte zu den größten Raubtieren im Zeitalter Trias vor mehr als 200 Millionen Jahren und war ein Zeitgenosse der ersten Dinosaurier. Er war Teil einer erweiterten Amphibien-Art, die zu dieser Zeit in den niederen Breiten lebte. Von einem Teil dieser Amphibien-Familie stammen moderne Amphibien wie Frösche und Lurche ab.

Der Fund in Portugal ist der erste dieser Amphibien-Art auf der iberischen Halbinsel und zeigt, dass diese prähistorischen Tiere weiter verbreitet waren als bislang angenommen. Fossilien derselben Gruppe wurden bislang unter anderem in Afrika, Indien und Nordamerika entdeckt. Unterschiede bei Schädel und Kiefer haben jedoch gezeigt, dass der frisch entdeckte Riesen-Salamander eine eigene Unterart darstellte. Die Forscher hoffen nun auf weitere Entdeckungen an der Fundstelle in Portugal. Bislang ist erst ein kleiner Teil des ehemaligen Sees ausgegraben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal