Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Weltall >

Weltraummüll bedroht Raumstation ISS

Weltraummüll bedroht Raumstation ISS

07.04.2011, 08:37 Uhr | dpa

Weltraummüll bedroht Raumstation ISS . Die ESA-Computersimulation zeigt Müll früherer Weltraummissionen, der neben intakten Satelliten um die Erde kreist (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Die ESA-Computersimulation zeigt Müll früherer Weltraummissionen, der neben intakten Satelliten um die Erde kreist (Foto: dpa) (Quelle: dpa)

Ein Stück Weltraummüll hat die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS über Stunden in Alarmbereitschaft versetzt. Die US-Raumfahrtbehörde NASA befürchtete am Dienstag vorübergehend eine Kollision der Station mit dem Überbleibsel eines 2007 zerstörten chinesischen Satelliten.

Weitere Nachrichten und Links

Da nicht genügend Zeit geblieben wäre, die ISS aus der Gefahrenzone zu bringen, wurden bereits Pläne für eine Evakuierung geschmiedet. Die dreiköpfige Crew hätte in die "Sojus"-Raumkapsel flüchten müssen, in der sie im Dezember beim Außenposten der Menschheit im All angekommen war.

Satelliten-Schrott rast an ISS vorbei

Nach stundenlanger Beobachtung des Weltraummülls konnte die Kontrollstation im texanischen Houston allerdings Entwarnung geben. Um 22.21 Uhr deutscher Zeit raste dann das Stück des Satelliten "Fengyun 1c" in rund sechs Kilometern Entfernung an der ISS vorbei.

Bereits am vergangenen Freitag wurde die Station von herumfliegendem Abfall bedroht. Die NASA konnte sie jedoch rechtzeitig aus dem Weg navigieren.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal