Sie sind hier: Home > Panorama > Wissen > Weltall >

Jupitermond Europa bläst riesige Wasserfontänen ins Weltall

...

Suche nach Leben  

Jupitermond bläst gigantische Fontänen ins All

28.09.2016, 13:45 Uhr | AP

Jupitermond Europa bläst riesige Wasserfontänen ins Weltall. Europas eisige Oberfläche: Nicht alles ist kalt an dem Jupitermond. (Quelle: Reuters)

Europas eisige Oberfläche: Nicht alles ist kalt an dem Jupitermond. (Quelle: Reuters)

Das Weltraumteleskop Hubble hat Wolkengebilde über dem Jupitermond Europa untersucht. Es handle sich offenbar um heißes Wasser, das von Geysiren unter der vereisten Oberfläche bis zu 200 Kilometer hoch ins All geschleudert werde, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Montag mit.

Falls sich dies bestätige, könnte der Mond Europa nach Spuren von Leben untersucht werden, ohne die Eisoberfläche durchdringen zu müssen, sagte William Sparks vom Space Telescope Science Institute in Baltimore.

Weiße Flecken am Südpol (dem "unteren" Rand) zeigen riesige Heißwasserfontänen. (Quelle: AP/dpa)Weiße Flecken am Südpol (dem "unteren" Rand) zeigen riesige Heißwasserfontänen. (Quelle: AP/dpa)

Nasa und Esa planen Europa-Expeditionen 

Die Wolken hatte Hubble schon vor vier Jahren entdeckt. Sie wurden aber erst jetzt näher in Augenschein genommen. Eine Untersuchung mit der derzeit den Jupiter umkreisenden Raumsonde Juno ist nicht möglich. 

Die Nasa plant für die 20er Jahre eine Expedition zu Europa. Auch die europäische Agentur Esa will den Jupitermond mit einem eigenen Raumfahrzeug untersuchen.

Nur einer von zwei "Wasserträgern" 

Sollten sich die neuen Erkenntnisse bestätigen, wäre Europa der zweite Mond im Sonnensystem, über dem Wasserwolken schweben. Etwas Ähnliches hatte die Raumsonde Cassini auf dem Saturnmond Enceladus entdeckt. 

Auf diesem gibt es einen Ozean unter einer Eisschicht. Anders als auf Europa tritt der Wasserdampf auf Enceladus aber kontinuierlich aus.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018