Sie sind hier: Home > Test & Kaufberatung > Technik >

Smartphones für 300 Euro: Nokia 7.1 und Motorola One im Vergleich

300-Euro-Smartphones im Duell  

Nokia 7.1: Starke Leistung zum kleinen Aufpreis

Von Laura Stresing

09.11.2018, 11:33 Uhr
Smartphones für 300 Euro: Nokia 7.1 und Motorola One im Vergleich. Das Motorola One und das Nokia 7.1 nebeneinander: Sie sehen aus wie Smartphone-Zwillinge. Doch eines der Geräte ist dem anderen haushoch überlegen.  (Quelle: t-online.de/Laura Stresing)

Das Motorola One und das Nokia 7.1 nebeneinander: Sie sehen aus wie Smartphone-Zwillinge. Doch eines der Geräte ist dem anderen haushoch überlegen. (Quelle: Laura Stresing/t-online.de)

Mit dem Nokia 7.1 und dem Motorola One kommen zwei Mittelklasse-Smartphones in den Handel, die sich auf den ersten Blick stark ähneln. Aber eines ist teurer als das andere. Was bekommt man für etwas mehr als 300 Euro geboten? Wir haben es getestet. 

Rein äußerlich sehen sich das Motorola One und das Nokia 7.1 verdächtig ähnlich: Abgerundete Ecken, ein nahezu gleich großes 19:9-Display mit Einkerbung ("Notch") nach Apple-Manier, Vorder- und Rückseite bestehen jeweils aus Glas. Auch Fingerabdrucksensor, An/Aus-Knopf und Lautstärke-Wippe befinden sich exakt am gleichen Platz.

Das Motorola One ging aber zum Einstiegspreis von 299 Euro in den Handel, das Nokia 7.1 kostet 40 Euro mehr. Was bekommt man dafür geboten?

Das Nokia 7.1 macht durch einen farblich abgehobenen Aluminiumrahmen und diamantgeschliffenen Schrägkanten einen edleren Eindruck. Die Positionierung der Dual-Kamera in der Rückseitenmitte erweist sich in der Praxis sogar als Vorteil. Motorola hat sie seitlich versetzt angebracht. Beim Fotografieren landet dadurch häufiger mal ungewollt der Finger im Bild. 

Datenblatt Motorola One
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 625 mit 2,0-GHz-Octa-Core-CPU 
Speicher: bis zu 4 GB RAM / 64 GB
​Display: 5,9 Zoll IPS-LCD / 19:9 / HD+ (729 x 1520) 
Dual-Hauptkamera: 13 MP Hauptsensor / 2 MP Zweitsensor
Frontkamera: 8 MP
Akku: 3000 mAh, 15-W-TurboPower-Ladegerät
Preis: 299 Euro 

In der Ausstattung liegen beide Smartphones nahezu gleichauf: Bis zu vier Gigabyte Arbeitsspeicher (4 GB RAM) und 64 GB interner Speicherplatz sind ein guter Start. Durch microSD lässt sich der Speicherplatz auf 256 GB beim Motorola One und 400 GB beim Nokia 7.1 erweitern.

Beide Geräte ließen sich im Test flüssig bedienen. Leistungsunterschiede konnten wir nicht feststellen. Beim Fotografieren fällt jedoch auf, wie die Software im Motorola One versucht, Farbkorrekturen in Echtzeit durchzuführen. Auf dem Display erscheint das Bild dann kurzfristig rot- oder blaustichig. Das irritiert. 

Das Aufladen über USB-C soll beim Motorola One superschnell gehen. Motorola verspricht sechs Stunden Laufzeit nach nur 20 Minuten am Ladegerät. Tatsächlich gewinnt das Gerät im Test innerhalb von 15 Minuten ein paar Prozentpunkte mehr dazu als das Nokia 7.1. 

Motorola One

  • 5,9 Zoll HD+-Display
  • 64 GB Speicher, 4 GB RAM
  • 13 MP Dual-Haupt-/8 MP Frontkamera
  • 3000 mAh Akku
  • Fingerabdrucksensor, Quick-Charge
  • Android 8.1 (Android One)
Partnerangebot EUR 245,00 bei Amazon alle Angaben ohne Gewähr

Beide Handys haben eine angenehme Größe. Der Display des Motorola ist minimal breiter als der des Nokia-Phones und misst daher 5,9 statt 5,8 Zoll in der Diagonalen. Auflösung und Farbbrillanz ist jedoch beim Nokia 7.1 um Welten besser. Auch die Lautsprecher bringen deutlich mehr Leistung. 

Rückseiten des Motorola One und Nokia 7.1: Das Nokia-Handy sieht hochwertiger aus.  (Quelle: t-online.de/Laura Stresing)Rückseiten des Motorola One und Nokia 7.1: Das Nokia-Handy sieht hochwertiger aus. (Quelle: Laura Stresing/t-online.de)

Die Kameradaten lesen sich nahezu identisch: Beide Smartphones versprechen Live-Bokeh-Effekte und präzisere Farbwiedergabe dank HDR-Fotografie ("High Dynamic Range"). Zweiteres kann das Motorola-Handy nicht überzeugend einhalten. Farb- und Lichtkontraste werden nicht annähernd so realitätsnah eingefangen wie vom Nokia 7.1.

Datenblatt Nokia 7.1
Prozessor: Qualcomm Snapdragon 636 mit 1,8-GHz-Octa-Core-CPU 
Speicher: bis zu 4 GB RAM / 64 GB
Display: 5,84 Zoll IPS LCD / 19:9 / Full HD+ (2246 x 1080)
Dual-Hauptkamera: 12 MP Hauptsensor / 5 MP Zweitsensor
Frontkamera: 8 MP
Akku: 3060 mAh
Preis: 339 Euro 

Wie schon das Nokia 7 Plus bietet das neue Mittelklasse-Handy aus dem Haus HMD Global eine für die Preisklasse überraschend gute Bildqualität. Zudem wurde die Foto-App überarbeitet und bietet nun viele iPhone-artige Stilmittel, wie zum Beispiel verschiedene Beleuchtungsszenarien für Selfies, Filter und Masken und sogar Animojis, also Cartoon-Charaktere, die sich synchron zum Gesicht des Nutzers bewegen. 

Beide Mittelklasse-Smartphones tragen das Android One-Siegel. Das heißt, dass sie für die nächsten zwei Jahre garantiert mit System- und Sicherheits-Updates versorgt werden. Ausgestattet sind sie zunächst mit dem aktuellen Betriebssystem-Version Android 8.1 ("Oreo"). Android Pie dürfte bald folgen. 

Nokia 7.1

  • 5,8 Zoll Full-HD+-Display
  • 32 GB Speicher, 3 GB RAM
  • 12 MP Dual-Haupt-/8 MP Frontkamera
  • 3060 mAh Akku
  • Fingerabdrucksensor, Dual-SIM
  • Android 8.1 (Android One)
Partnerangebot EUR 319,00 bei Amazon alle Angaben ohne Gewähr

Fazit

Die 40 Euro Aufpreis machen sich beim Nokia 7.1 definitiv bezahlt. Hersteller HMD Global liefert hier erneut ein preisgünstiges und trotzdem vielseitiges Smartphone ab. Das Motorola One hingegen qualifiziert sich bestenfalls als Lösung für wahre Sparfüchse, die weniger als 300 Euro für ein neues Handy ausgeben wollen und beim Fotografieren und Betrachten von Fotos und Videos zu Kompromissen bereit sind. 

Hinweis: In einer früheren Version hieß es, beide Smartphones werden bereits mit Android Pie ausgeliefert. Sie haben aber zunächst "nur" die Version Android 8.1 an Bord. Wir haben den Fehler korrigiert und bitten um Entschuldigung. 

Verwendete Quellen:

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018