Sie sind hier: Home > Haushalt und Wohnen >

Die erste Wohnung einrichten: Diese Dinge brauchen Sie wirklich

Kaufberatung  

Umzug ohne Stress: Die erste Wohnung einrichten

16.08.2019, 13:09 Uhr | t-online.de, JPH

Die erste Wohnung einrichten: Diese Dinge brauchen Sie wirklich. In der neuen Wohnung zwischen Umzugskartons: Welche Dinge Sie wirklich brauchen, zeigen wir hier. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/BartekSzewczyk)

In der neuen Wohnung zwischen Umzugskartons: Welche Dinge Sie wirklich brauchen, zeigen wir hier. (Quelle: BartekSzewczyk/Thinkstock by Getty-Images)

Endlich die erste eigene Wohnung! Der Mietvertrag ist unterschrieben, der Umzug steht kurz bevor. Plötzlich braucht man jedoch eine ganze Menge Sachen. Damit Sie vor lauter Vorfreude nichts vergessen, zeigen wir hier, welche Möbel und Basics auf keinen Fall fehlen dürfen. Außerdem zeigen wir, was beim ersten Einkauf für die Wohnung unbedingt dabei sein sollte.

Beim Umzug gibt es Tausend Dinge, an die man denken muss. Eine Checkliste eignet sich sehr gut zur Planung. Bei der Einrichtung und Ausstattung der ersten Wohnung gilt zuerst: keine Panik. Es muss nicht alles am ersten Tag perfekt sein und es müssen auch nicht alle Dinge sofort mit einziehen.

Welche Erstausstattung Sie wirklich brauchen, zeigen wir hier.

Die wichtigste Ausstattung fürs Schlafzimmer

Damit Sie sich schnell in Ihrer Wohnung wohlfühlen, sind ein Bett und Stauraum besonders wichtig. So lagert Ihr Hausrat nicht verstreut in Kisten und Sie schlafen nicht auf der Matratze auf dem Boden.

Egal ob nun neu oder bereits aus der alten Wohnung – für das Bett gibt es einen ersten Tipp: Legen Sie am besten schon vor dem Umzugstag frische Bettwäsche in einen Koffer oder Rucksack, damit Sie in der neuen Wohnung nicht lange suchen müssen. 





Erste Wohnung: Das darf in der Küche nicht fehlen

In der Küche sind vor allem Töpfe und eine Pfanne wichtig. Auch wenn in den ersten, stressigen Tagen auch eine Tiefkühlpizza zum Abendessen reicht, braucht man bald richtiges Kochgeschirr.

Soll es gleich etwas solides sein, empfiehlt sich das Topfset von WMF. Das vierteilige Set bietet auch für später genug Auswahl an Töpfen.

Nicht zu unterschätzen sind die weiteren Küchenutensilien: Ein Herd, Kühlschrank und Mikrowelle machen noch lange keine Küche. So zählen Dosenöffner, Teller, Gläser, Besteck und ein Schneidebrett zur Grundausstattung.







Die erste Ausstattung fürs Badezimmer

Toilettenpapier, Handtücher, WC-Bürste und Seife: Für das Badezimmer braucht es am Anfang nur die wichtigsten Dinge. Wer mag, kann später Deko und Duschvorleger kaufen.

Auch Schränke, zum Beispiel unter dem Waschbecken, sind für mehr Stauraum praktisch. Ein Spiegel darf nicht fehlen, ein Handtuchhalter ist optional.





So wird die erste Wohnung gemütlich: wichtige Utensilien fürs Wohnzimmer

Der Mittelpunkt der Wohnung und Rückzugsort zum Wohlfühlen ist das Wohnzimmer. Hier stehen meist der Fernseher, ein Sofa, manchmal auch der Esstisch. Der eigene Geschmack wird hier besonders deutlich: Ist es verspielt oder minimalistisch? Bunt oder einfarbig? Für die Einrichtung des Wohnzimmers kommt es vor allem auf die Größe des Raumes an.

Wer ausreichend Platz hat, kann einen TV-Schrank, Tisch, Sofa und Stühle kaufen. Auch ein Bücherregal macht sich gut.





Die Kür: Deko und Bilder

Pflanzen, Deko und eigene Bilder machen eine leere Wohnung zum persönlichen Lieblingsort. Wenn alle wichtigen Möbel und Utensilien an ihrem Platz stehen, können Sie mit Deko und Blumen Ihre Wohnung schmücken.

Auch Gardinen, Plissees oder Rollos sind zum Sichtschutz jetzt an der Reihe. Wenn Ihre Möbel und Deko sehr bunt sind, empfiehlt es sich bei Rollos auf dezente Farben zu setzen.



Zum Schluss: Dinge, die man leicht vergisst

Neben den offensichtlichen Möbeln in der ersten Wohnung gibt es eine Vielzahl von Dingen, die man leicht vergisst. Immer wieder unterschätzt wird dabei das Licht. Lampen und indirekte Lichtquellen haben großen Einfluss auf die Atmosphäre der Wohnung.

Mit modernen Lampen wie Philips Hue zaubern Sie farbiges Licht in den Raum und tauchen es in verschiedene Stimmungen. Das bringt oft mehr als jedes neue Kissen.

Auch ohne smarte Lampen gilt: Tauschen Sie Glühbirnen, die kaltes Licht ausstrahlen, vor allem im Schlaf- und Badezimmer aus. Am besten nehmen Sie dabei Energiesparlampen, die warmes Licht abgeben.

Diese Dinge werden ebenfalls oft vergessen:



Lebensmittel: erster Einkauf für die Wohnung

Neben Möbeln und Deko muss auch der Kühlschrank gefüllt werden. Leicht verderbliche Lebensmittel überstehen den Umzug meist nicht. Grundnahrungsmittel wie Nudeln, Brot, Salz, Reis, Gemüse, Obst und Wasser sollten von Anfang an in der Wohnung sein.

Auch Reinigungsprodukte wie Toilettenpapier, Küchenrolle, Spülmittel, Schwämme, Tücher, Zahnpasta und ein Erste-Hilfe-Set sind praktisch. Je nachdem ob Sie einen Gefrierschrank haben, eignen sich gerade für die ersten Tage in der neuen Wohnung auch ein paar Fertiggerichte wie Pizza.

Was kaufe ich für die erste Wohnung?

Wie lang die Einkaufsliste für die erste Wohnung ist, entscheidet der eigene Geschmack und das Budget: Muss alles neu sein oder kann man auch Altes und Neues mixen? Für den einen sind schon Kleinigkeiten wie Klorollenhalter Pflicht, der andere kann darauf verzichten.

Mit einer Checkliste zu Möbeln, wichtigen Utensilien und Lebensmitteln sind Sie für den Anfang gut gerüstet. Extra-Tipp: Packen Sie vor dem Umzug einen Koffer oder eine Kiste mit den wichtigsten Dingen, die Sie in der neuen Wohnung als Erstes brauchen. Dazu zählen Bettbezüge, Handtücher, Unterwäsche für den nächsten Tag, Socken, das Ladekabel vom Handy und die Zahnbürste.

Für Studenten lohnt sich vor der Shopping-Tour eine Prime-Student-Mitgliedschaft bei Amazon abzuschließen. Sie bekommen das erste Jahr geschenkt und zahlen danach nur 3,99 Euro pro Monat für den Express-Versand und weitere Vorteile.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online.de eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal