Sie sind hier: Home > Regional >

Mutmaßliche kriminelle Vereinigung kommt vor Gericht

Aachen  

Mutmaßliche kriminelle Vereinigung kommt vor Gericht

21.05.2021, 15:57 Uhr | dpa

Mutmaßliche kriminelle Vereinigung kommt vor Gericht. Justitia

Eine goldfarbene Justitia-Figur. Foto: Britta Pedersen/zb/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Vier Männer, denen die Bildung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen wird, müssen sich ab 4. Juni vor dem Landgericht Aachen verantworten. Zu den Angeklagten gehört auch ein Ex-Fußballprofi. Es seien 39 Verhandlungstage bis 3. Dezember terminiert, teilte das Gericht am Freitag mit.

Die Ankläger werfen den Verdächtigen im Alter zwischen 30 und 43 Jahren zahlreiche Taten vor, unter anderem Erpressung, Drogenhandel, unerlaubten Waffenbesitz und gefährliche Körperverletzung. Sie sollen in unterschiedlichem Umfang an einem 2017 gegründeten Ortsverband der rockerähnlichen Gruppierung Bahoz beteiligt gewesen sein. Dabei soll es sich um einen Zusammenschluss türkischer Staatsangehöriger überwiegend kurdischer Herkunft handeln. Ein politischer Zweck liege der Vereinigung nicht zugrunde.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: