• Home
  • Regional
  • Oppositionsf├╝hrerin Tichanowskaja bekommt Karlspreis


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextAbgeordneter nach Foto mit Xi positivSymbolbild f├╝r einen TextBus st├╝rzt in Schlucht ÔÇô 20 ToteSymbolbild f├╝r einen TextVerona und Pisa rationieren TrinkwasserSymbolbild f├╝r einen TextHeftige Proteste in UsbekistanSymbolbild f├╝r einen TextEklat um Vortrag an Humboldt-UniSymbolbild f├╝r einen TextBev├Âlkerung will WM-Verzicht in Katar Symbolbild f├╝r ein VideoSoldaten ├╝ber Ostfront: "Es ist die H├Âlle"Symbolbild f├╝r einen TextDSDS-Sieger outet sich als schwulSymbolbild f├╝r einen TextRussland geht gegen Skandalturner vorSymbolbild f├╝r einen TextTravis Barker meldet sich aus der KlinikSymbolbild f├╝r einen Text30-J├Ąhriger ertrinkt in Berliner SeeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserGNTM-Kandidatin mit vernichtendem UrteilSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Oppositionsf├╝hrerin Tichanowskaja bekommt Karlspreis

Von dpa
17.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Swetlana Tichanowskaja
Swetlana Tichanowskaja, belarussische Oppositionspolitikerin. (Quelle: Julien Warnand/EPA / POOL/AP/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die belarussische Oppositionsf├╝hrerin Swetlana Tichanowskaja und zwei ihrer Mitstreiterinnen erhalten den Karlspreis 2022. Tichanowskaja sowie Maria Kolesnikowa und Veronika Zepkalo w├╝rden f├╝r ihren mutigen und ermutigenden Einsatz auch f├╝r Freiheit, Demokratie und f├╝r die Aufrechterhaltung der Menschenrechte ausgezeichnet, teilte das Direktorium des Internationalen Karlspreises zu Aachen am Freitag mit. Der Vorsitzende J├╝rgen Linden sagte, alle drei h├Ątten den Preis "mit gro├čer Freunde" angenommen.

Die Ehrung soll am 26. Mai 2022 im Kr├Ânungssaal des Aachener Rathauses ├╝bergeben werden. Der Karlspreis wird seit 1950 f├╝r besondere Verdienste um die europ├Ąische Einigung verliehen. Zuletzt war im Oktober der rum├Ąnische Pr├Ąsident Klaus Iohannis f├╝r seine proeurop├Ąische Haltung geehrt worden.

Tichanowskaja ist das Gesicht der Opposition gegen den autorit├Ąren Machthaber Alexander Lukaschenko. Als ihr Ehemann bei der Pr├Ąsidentschaftswahl in Belarus (Wei├črussland) nicht antreten durfte, kandidierte sie im vergangenen Jahr selbst. Erneut zum Sieger ausrufen lie├č sich damals der oft als "letzter Diktator Europas" kritisierte Lukaschenko, was der Westen nach Berichten ├╝ber massive F├Ąlschungen aber nicht anerkennt. Inzwischen lebt die 39-j├Ąhrige Tichanowskaja im Exil. Ihr Mann sitzt in Belarus in Haft.

Tichanowskaja wird von Kolesnikowa, die Anfang September in einem international kritisierten Prozess zu elf Jahren Straflager verurteilt wurde, und Zepkalo unterst├╝tzt. Die beiden in Freiheit lebenden Frauen wollten den Preis selbst entgegennehmen. F├╝r Kolesnikowa wolle ihre Schwester kommen, sagte Linden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Er sagte: 'Also, deine Freundin ist tot'"
Von Johanna T├╝ntsch
Aachen

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website