Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

BVG prüft Vorfall um aggressiven Fahrkartenkontrolleur

Berlin  

BVG prüft Vorfall um aggressiven Fahrkartenkontrolleur

18.07.2019, 12:52 Uhr | dpa

BVG prüft Vorfall um aggressiven Fahrkartenkontrolleur. Ticket BVG

Eine Frau entwertet an einem Fahrkartenentwerter ihre Fahrkarte. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein Fahrkartenkontrolleur hat im Flughafenbus TXL einen Rentner beleidigt, der sein Ticket nicht entwertet hatte. "Es hat einen solchen Vorfall bei einer Fremdfirma, die für uns tätig ist, gegeben", sagte eine Sprecherin der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) am Donnerstag. Zunächst hatte der "Berliner Kurier" (Donnerstag) berichtet. "Die Polizei ermittelt in dem Vorfall, eine Vorverurteilung soll nicht stattfinden", hieß es weiter. Die BVG habe sich bei dem Mann entschuldigt, es müsse aber auch die Seite des Kontrolleurs gehört werden. Sollten sich die Vorwürfe bestätigen, dürfe der Mann nicht mehr bei der BVG eingesetzt werden. Allgemein gelte bei Touristen eine Kulanzregelung, falls diese ihre Ticket nicht entwerten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal