Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Proteste gegen Späti-Räumung in Oranienstraße

Berlin  

Proteste gegen Späti-Räumung in Oranienstraße

14.08.2019, 11:43 Uhr | dpa

In Berlin-Kreuzberg haben Menschen am Mittwoch gegen die Zwangsräumung eines Spätkaufs in der Oranienstraße protestiert. Wie die Polizei mitteilte, blieben die Proteste am Morgen friedlich. Auf Bildern im Internet waren mehrere Dutzend Teilnehmer zu sehen. Auf Plakaten war unter anderem zu lesen: "Ohne Kiezläden kein Kiezleben" oder "Stop Zwangsräumungen". Wie der rbb berichtete, forderte ein Gerichtsvollzieher von den Betreibern den Schlüssel ein. Anschließend soll der Laden abgeschlossen worden sein.

Der Späti "Ora 35" in der Oranienstraße wird nach einem zwei Jahre andauernden Streit zwischen Inhaber und Eigentümerfirma über eine Mieterhöhung zwangsgeräumt. In Kreuzberg haben in der Vergangenheit immer wieder Nachbarschaftsinitiativen und Anwohner gegen die Schließung von kleinen Geschäften wegen zu hoher Mieten demonstriert.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Entdecken Sie Ihren Denim-Look!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal