Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Mann läuft mit Kopfverletzungen vor Streifenwagen

Berlin  

Mann läuft mit Kopfverletzungen vor Streifenwagen

18.08.2019, 16:34 Uhr | dpa

Bei einem Streit in Berlin-Kreuzberg sind zwei Männer leicht am Kopf verletzt worden. Wie es zu den Verletzungen kam, ermittelt die Polizei noch. Ein 20-Jähriger lief am Schlesischen Tor vor einem Streifenwagen auf die Straße, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Er fiel auf den Boden und hielt sich den Kopf. Ein 34-Jähriger, der ihm folgte war, wollte ihn mutmaßlich attackieren. Er wurde vorläufig festgenommen. Auch er war leicht am Kopf verletzt. Beide wurden ambulant behandelt.

Laut Zeugen gab es kurz zuvor am frühen Sonntagmorgen einen Streit zwischen mehreren Männern, an dem auch die beiden Verletzten beteiligt waren. Der Jüngere soll "plötzlich" vor dem Älteren weggelaufen sein.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal