Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Radfahrer gerät nach Schwächeanfall in Gegenverkehr

Berlin  

Radfahrer gerät nach Schwächeanfall in Gegenverkehr

23.08.2019, 19:03 Uhr | dpa

Radfahrer gerät nach Schwächeanfall in Gegenverkehr. Blaulicht

Ein Blaulicht eines Einsatzwagens. Foto: Patrick Pleul/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein Radfahrer hat in Berlin-Kreuzberg nach ersten Erkenntnisse nach einem Schwächeanfall die Kontrolle über sein Rad verloren, ist mit einem Auto zusammengeprallt und hat sich schwer verletzt. Der 37-Jährige wurde bei dem Unfall am Freitagmorgen in der Zimmerstraße am Checkpoint Charlie am Kopf verletzt, wie die Polizei mitteilte. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Er war wohl nach einer Kreislaufschwäche in den Gegenverkehr geraten. Dort wurde er von einem entgegenkommenden Wagen erfasst.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal