Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Fußgänger wird in Schöneberg ausgeraubt und verletzt

Berlin  

Fußgänger wird in Schöneberg ausgeraubt und verletzt

24.08.2019, 13:11 Uhr | dpa

Zwei Unbekannte haben einen Mann in Berlin-Schöneberg geschlagen und ausgeraubt. Das Duo verwickelte den 20-Jährigen am frühen Samstagmorgen in der Motzstraße zunächst in ein Gespräch, wie die Polizei mitteilte. Anschließend schlugen die Männer ihm den Angaben zufolge mehrfach ins Gesicht. Sie griffen sich seine Umhängetasche samt Handy und flüchteten unerkannt. Der junge Mann kam mit Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus. Weitere Einzelheiten nannten die Beamten zunächst nicht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal