Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Lindemann verabschiedet sich in Rammstein-Tourpause

Berlin  

Lindemann verabschiedet sich in Rammstein-Tourpause

24.08.2019, 13:41 Uhr | dpa

Lindemann verabschiedet sich in Rammstein-Tourpause. Till Lindemann

Der Sänger der Band Rammstein, Till Lindemann, kommt zu der 26. Verleihung des Deutschen Musikpreises Echo. Foto: Jens Kalaene/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach dem letzten Konzert der diesjährigen Stadiontour hat sich Rammstein-Sänger Till Lindemann (56) per Instagram von den Fans in eine Spielpause verabschiedet. "It's time to rest now", kommentierte Lindemann die anstehende Ruhephase. Das am Samstag gepostete Foto zeigt einen - im Gegensatz zum sonst sehr martialischen Auftreten der Band - extrem entspannt wirkenden Lindemann im Flugzeug.

Aufgeblättert auf seinen Knien liegt das Buch "Letzte Wünsche - Was Sterbende hoffen, vermissen, bereuen - und was uns das über das Leben verrät". Autor Alexander Krützfeldt berichtet darin über den Protagonisten Frank Wenzlow, der nach dem Krebstod seiner große Liebe mit einem Verein Sterbenden den letzten Wunsch vor dem Tod erfüllt. Mit dem Buch hatte sich Lindemann bereits vor einigen Tagen fotografieren lassen.

Rammstein spielte am Samstagabend ein erneut umjubeltes Konzert im Wiener Ernst-Happel-Stadion. Die 30 Auftritte in diesem Jahr, davon zehn Konzerte in Deutschland, haben zusammen weit mehr als eine Million Fans besucht. Allein ins Moskauer Central Dynamo Stadion kamen gut 80 000 Menschen.

Die Berliner Band verabschiedete sich zudem per Crew-Bild mit einem Dank für eine "unglaubliche Tour". Im kommenden Jahr sind bisher 27 bereits weitgehend ausverkaufte Auftritte in europäischen Stadien geplant. Für Deutschland sind Konzerte in Leipzig (29./30.5.), Stuttgart (2.3.6.), Düsseldorf (27./28.6.), Hamburg (1./2.7.) und - wie bereits in diesem Jahr - wieder Berlin (4./5.7) vorgesehen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal