Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Stiftung Preußischer Kulturbesitz: 23 Objekte nach Namibia

Berlin  

Stiftung Preußischer Kulturbesitz: 23 Objekte nach Namibia

18.09.2019, 14:21 Uhr | dpa

Nach der gemeinsamen Forschung von Experten aus Namibia und Deutschland an 1400 Objekten des Ethnologischen Museums in Berlin sollen nun 23 dieser Sammlungsstücke in das afrikanische Land geschickt werden. Schmuck, Prestigeobjekte und historisch wichtige Artefakte werden dort drei Jahre lang weiter erforscht und stehen zudem zeitgenössischen Künstlern für die kreative Auseinandersetzung zur Verfügung, wie die Stiftung Preußischer Kulturbesitz und die finanzierende Gerda Henkel Stiftung am Mittwoch mitteilten.

Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen der Museums Association of Namibia (MAN) und der Stiftung waren seit Frühjahr 2019 mehrere Forscher aus Namibia im Ethnologischen Museum aktiv. Gemeinsam mit dem Wissenschaftlern des Museums untersuchten sie Geschichte, Bedeutung und künstlerische Potenziale der Objekte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal