Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Mit 2,29 Promille vor der Polizei geflüchtet: Unfall

Berlin  

Mit 2,29 Promille vor der Polizei geflüchtet: Unfall

19.09.2019, 21:09 Uhr | dpa

Mit 2,29 Promille vor der Polizei geflüchtet: Unfall. Polizei kontrolliert im Straßenverkehr

Ein Bundespolizist stoppt Autos zur Kontrolle. Foto: Matthias Hiekel/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein betrunkener 54 Jahre alter Autofahrer hat auf der Flucht vor der Polizei in Berlin-Kreuzberg einen Unfall verursacht. In der Nacht zum Donnerstag sollte der Mann an der Skalitzer Straße/Ecke Mariannenstraße kontrolliert werden. Daraufhin beschleunigte er sein laut Polizei hochmotorisiertes Auto und flüchtete. Auch ein Zusammenstoß mit einem geparkten Auto, der einen Airbag im Fluchtfahrzeug auslöste, konnte den 54-Jährigen nicht stoppen. In der Waldemarstraße kam der Wagen schließlich zum Stehen. Der Wagen wurde von der Polizei sichergestellt. Den Fahrer erwarten Verfahren, weil er betrunken gefahren ist, einen Unfall verursacht hat und geflüchtet ist.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal