Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

F. W. Bernstein hinterließ unveröffentlichte Zeichnungen

Berlin  

F. W. Bernstein hinterließ unveröffentlichte Zeichnungen

20.09.2019, 15:19 Uhr | dpa

Der Grafiker F. W. Bernstein hat nach Informationen der Tageszeitung "Junge Welt" eine riesige Sammlung unveröffentlichter Zeichnungen hinterlassen. Bernstein habe in seinen "Arbeitsjournalen" ein zweites, der Öffentlichkeit bislang völlig unbekanntes Werk geschaffen, berichtet die Zeitung (Samstag). Es umfasse mehr als zehntausend Skizzen und Grafiken in über 500 sogenannten Arbeitsjournalen. F. W. Bernstein ist im vergangenen Dezember mit 80 Jahren gestorben. Er hatte unter anderem für das Satiremagazin "Titanic" gearbeitet.

Die "Junge Welt" hat nach eigenen Angaben die Journale erstmals komplett gesichtet. Ab 26. Oktober will sie ein Jahr lang an jedem Erscheinungstag ein bislang unveröffentlichtes Werk Bernsteins erstmals abdrucken.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal