Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Frau am U-Bahnhof Hallesches Tor ausgeraubt und verprügelt

Berlin  

Frau am U-Bahnhof Hallesches Tor ausgeraubt und verprügelt

15.10.2019, 14:20 Uhr | dpa

Eine 20 Jahre alte Frau ist im U-Bahnhof Hallesches Tor in Berlin-Kreuzberg ausgeraubt und niedergeschlagen worden. Eine 19-Jährige soll der Frau am Montagabend zunächst die Handtasche entrissen und anschließend ins Gesicht geschlagen haben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Überfallene ging zu Boden und wurde dort weiter gegen den Kopf getreten und geschlagen. Die Täterin ergriff anschließend mit der Beute und zwei Begleitern die Flucht.

Die 19 Jahre alte Verdächtige wurde jedoch später ermittelt und in der Wohnung ihrer Eltern festgenommen. Das Opfer wurde mit Kopfverletzungen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal