Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Länder prüfen neue Ferientermine

Berlin  

Länder prüfen neue Ferientermine

17.10.2019, 18:35 Uhr | dpa

Länder prüfen neue Ferientermine. Schulferien

Leer ist ein Klassenzimmer einer Schule nach der letzten Schulstunde vor Beginn der Ferien. Foto: Arne Dedert/dpa (Quelle: dpa)

Die Bundesländer prüfen eine Neuordnung der Termine für die Sommerferien in Deutschland. Die zuständigen Minister lassen sich nun Vorschläge dazu erstellen, wie sie auf der Kultusministerkonferenz (KMK) am Donnerstag in Berlin beschlossen.

Der KMK-Präsident, Hessens Ressortchef Alexander Lorz (CDU), sagte, die Minister erteilten den für die Ferien zuständigen Referenten der Länder einen entsprechenden Arbeitsauftrag. Ziel seien ergebnisoffene Vorschläge - und ein Zeitplan zur langfristigen Sommerferienregelung für die Jahre 2025 bis 2030. Damit bleibt zunächst offen, ob es bei den jährlich wechselnden Terminen für die Sommerferien nach heutigem Muster bleibt oder nicht. Entschieden werden soll auf einer KMK-Sitzung im Dezember 2020.

Berlin und Hamburg hatten neue Regeln gefordert. Sie wollten die Ferien künftig zeitlich weniger zwischen den Bundesländern strecken. Generell sollten demnach die Sommerferien erst ab 1. Juli und nicht schon im Juni beginnen, die Termine der Länder enger zusammenrücken und die jährlichen Verschiebungen möglichst gering ausfallen.

Andere Länder lehnten solche Änderungen ab. "Es gibt gute Gründe dafür, den großen Ferien-Korridor zu erhalten", sagte Bayerns Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) der "Augsburger Allgemeinen" (Freitag). Auch nach Ansicht Baden-Württembergs hat sich die bisherige Ferienregelung bewährt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal