Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Taschendieb versucht vor Festnahme Drogen zu verstecken

Berlin  

Taschendieb versucht vor Festnahme Drogen zu verstecken

19.10.2019, 14:53 Uhr | dpa

Taschendieb versucht vor Festnahme Drogen zu verstecken. Polizei

In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei der Fahndung nach einem mutmaßlichen Taschendieb hat die Berliner Polizei Drogen gefunden. Ein 52-jähriger Mann hatte am Samstagmorgen die Polizei gerufen, nachdem ihm Handy und Geldbörse gestohlen worden waren. Nach Polizeiangaben führte die genaue Personenbeschreibung des Opfers zu einem 19-Jährigen, den die Beamten nahe dem Tatort festnahmen.

Zeugen hatten beobachtet, wie der junge Mann einen Gegenstand unter ein geparktes Auto geworfen hatte. Die Polizei fand unter dem Wagen zwei Plastiktüten, in denen sich 25 Tabletten - vermutlich Ecstasy - und mehrere Gefäße, deren Inhalt wie Kokain aussah, befanden. Der Bestohlene erkannte den Mann als Taschendieb wieder. Nun ermittelt die Polizei nicht nur wegen Diebstahls, sondern auch wegen Drogenhandels gegen den 19-Jährigen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal