Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Fahrer lässt Auto im Gleisbett zurück: Tramverkehr gestoppt

Berlin  

Fahrer lässt Auto im Gleisbett zurück: Tramverkehr gestoppt

24.10.2019, 05:38 Uhr | dpa

Fahrer lässt Auto im Gleisbett zurück: Tramverkehr gestoppt. Unfall-Symbolfoto

Ein Warndreieck steht vor einem Blaulicht auf der Straße. F. Foto: Patrick Seeger/dpa (Quelle: dpa)

Ein unbekannter Fahrer hat am frühen Donnerstagmorgen sein Auto in das Gleisbett der Straßenbahn in Berlin-Hellersdorf gelenkt - und dort stehen lassen. Das Auto blieb nach Feuerwehrangaben auf den Gleisen nahe der Haltestelle Zossener Straße/Kastanienallee zurück und blockierte die Tram-Linie M6. Warum der Fahrer seinen Wagen nach dem Unfall zurückließ war zunächst unklar.

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) informierten zwischenzeitlich auf ihrer Internetseite über eine "Linienteileinstellung". Bis der Wagen gegen 4.30 Uhr von der Feuerwehr geborgen werden konnte, blieb der Bahnverkehr in beide Richtungen zwischen Betriebshof Marzahn und Riesaer Straße unterbrochen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal