Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Ex-Bundesminister Schmidt setzt sich fürs Eigentum ein

Fürth  

Ex-Bundesminister Schmidt setzt sich fürs Eigentum ein

13.11.2019, 15:47 Uhr | dpa

Ex-Bundesminister Schmidt setzt sich fürs Eigentum ein. Christian Schmidt (CSU)

Christian Schmidt (CSU) spricht bei der Sicherheitstagung "Nato Talk around the Brandenburger Tor". Foto: Britta Pedersen/zb/dpa (Quelle: dpa)

Der frühere Bundeslandwirtschaftsminister und Bundestagsabgeordnete Christian Schmidt (CSU) ist neuer Vorsitzender des Stiftungsrates der Deutschen Stiftung Eigentum. Er folge auf den ehemaligen Bundestagsvizepräsidenten Hermann Otto Solms (FDP), teilte Schmidts Abgeordnetenbüro in seinem Heimatort im mittelfränkischen Fürth am Mittwoch mit. Die Deutsche Stiftung Eigentum in Berlin gibt es seit 2002. Sie setzt sich nach Angaben für das Eigentum aller Art ein - vom Wohneigentum bis zum geistigen Eigentum.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal