Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Minister Garg begrüßt Masern-Impfpflicht

Berlin  

Minister Garg begrüßt Masern-Impfpflicht

14.11.2019, 15:35 Uhr | dpa

Minister Garg begrüßt Masern-Impfpflicht. Heiner Garg

Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP). Foto: Frank Molter/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) hat die vom Bundestag beschlossene Einführung der Impfpflicht gegen Masern in Kindergärten und Schulen begrüßt. "Es gibt kein Recht, andere Menschen zu gefährden", sagte Garg am Donnerstag nach dem Bundestagsbeschluss. "Gerade in Kitas müssen auch die geschützt werden, die noch nicht geimpft werden können." Dazu gehörten etwa Säuglinge und Kleinkinder. Aber auch für medizinische Einrichtungen gelte, dass geimpfte Mitarbeitende nicht nur sich, sondern auch ihre Patienten vor schwerwiegenden Schäden schützen könnten. Zum 1. März 2020 soll die Impfpflicht für Masern in Deutschland in Kindergärten, Schulen, Kinderheimen und Asylbewerberunterkünften eingeführt werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal