Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Beschwipstes Duo fährt Haltestellenschild über den Haufen

Berlin  

Beschwipstes Duo fährt Haltestellenschild über den Haufen

08.12.2019, 15:46 Uhr | dpa

Beschwipstes Duo fährt Haltestellenschild über den Haufen. Polizei mit Blaulicht

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In der Nacht zu Sonntag haben eine Frau und ein Mann - beide angetrunken - mit dem Auto das Schild einer Bushaltestelle in Berlin-Neukölln umgefahren. Nach Polizeiangaben ließ sich um kurz nach 3.00 Uhr nicht abschließend klären, ob der 42-jährige Mann oder die 36-jährige Frau auf der Hermannstraße (Ecke Silbersteinstraße) die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hatte. Der Mann habe behauptet, die Frau sei gefahren. Beide waren den Angaben zufolge mit rund 1,0 Promille unterwegs. Bei dem Unfall wurde auch die Fassade eines Wohnhauses beschädigt, als der Wagen über den Gehweg fuhr.

Das beschädigte Auto gehört laut Polizei einer dritten Person, gegen die jetzt wegen des Verdachts ermittelt wird, dass sie über den Zustand der beiden Bescheid wusste und sie trotzdem mit ihrem Auto fahren ließ.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal