Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin Volleys erreichen erstes Saisonziel

Berlin  

Berlin Volleys erreichen erstes Saisonziel

09.12.2019, 13:50 Uhr | dpa

Berlin Volleys erreichen erstes Saisonziel. Moristz Reichert steht neben dem Spielfeld

Spieler Moritz Reichert von BR Volleys steht neben dem Spielfeld. Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) – Die Berlin Volleys stehen mit dem Einzug ins Pokalfinale vor der Erfüllung ihres ersten großen Saisonprojekts. "Wir haben unsere Aufgabe souverän gelöst und auch der Drucksituation im zweiten Satz standgehalten. Es ist ein super Gefühl, dieses erste große Saisonziel erreicht zu haben", sagte Volleys-Kapitän Moritz Reichert nach dem souveränen Auftritt am Sonntag beim 3:0 über die Volleys Herrsching in der Vorschlussrunde des DVV-Pokals. Mit dem Sprung ins Finale am 16. Februar 2020 in Mannheim soll die vom Verein ausgerufene "Mission Mannheim" beim ersten Pokalsieg seit 2016 erfolgreich abgeschlossen werden.

Im Endspiel trifft der Meister auf die swd powervolleys Düren, die mit einem ebenso souveränen 3:0-Erfolg über die TVG Rottenburg das Finale erreicht haben. "Gegen Düren wird es im Endspiel nicht leicht", sagte Jeffrey Jendryk, der gegen Herrsching zum wertvollsten Spieler gewählt wurde. Und trotz der spielerischen Überlegenheit der Volleys, die bisher weder in der Liga, noch im Pokal oder der Champions League ein Spiel verloren haben, warnt der Mittelblocker vor dem Endspiel-Gegner. "Ein Finale ist eine andere Situation und die Ergebnisse, wie unser 3:0 hier gegen sie, sind dort gar nichts wert."

Doch das Pokalfinale rückte auch schnell in den Hintergrund. Am Mittwoch steht in Sibirien das Champions League-Spiel bei Fakel Novy Urengoy (15.00 Uhr MEZ/live und kostenpflichtig bei www.eurovolley.tv) an, am Samstag folgt das Bundesliga-Gastspiel beim Dauerrivalen VfB Friedrichshafen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal