Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Kunst am Bahnhof Friedrichstraße

Berlin  

Kunst am Bahnhof Friedrichstraße

12.12.2019, 18:11 Uhr | dpa

"Für die Langeweile des Publikums von einem Liebhaber der langen Weile" - dieses Zitat des Goethe-Freundes Johann Georg Hamman (1730-1788) ziert jetzt für ein Jahr den S-Bahnhof Friedrichstraße. Auf zwei jeweils 15 Quadratmeter großen Kachelwänden hat das in Berlin ansässige Künstlerduo Slavs & Tartars den Satz am Ausgang zur Friedrichstraße angebracht. Damit sollten die Passanten einen Anstoß zum Entschleunigen bekommen, erklärte die Deutsche Bahn am Donnerstag. Mit 285 000 Reisenden und Besuchern pro Tag sei der Bahnhof eine der meistgenutzten Stationen Berlins. Slavs & Tartars hat seine Werke unter anderem in New York, Dresden und Zürich ausgestellt. Aktuell werden Arbeiten des Duos auf der 58. Biennale in Venedig gezeigt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal