Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Klinsmann: Hertha-Trainingscamp weiterhin in Florida

Berlin  

Klinsmann: Hertha-Trainingscamp weiterhin in Florida

15.12.2019, 12:16 Uhr | dpa

Klinsmann: Hertha-Trainingscamp weiterhin in Florida. Jürgen Klinsmann steht im Stadion

Jürgen Klinsmann steht im Stadion. Foto: Andreas Gora/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Jürgen Klinsmann hat den Trainingsstart von Hertha BSC in der Winterpause um vier Tage vorgezogen, auf eine mögliche Verlegung des Trainingslagers in Florida aber verzichtet. Das Team der Berliner werde wie geplant am 2. Januar in die USA fliegen, sagte Klinsmann am Sonntagmorgen nach dem 1:0-Sieg in der Fußball-Bundesliga gegen den SC Freiburg. "Es ist verkürzt, findet aber statt, weil das Commitment vom Club schon gegeben wurde", berichtete der Coach. "Da haben wir gesagt: kein Problem."

Auch das für den 9. Januar angesetzte Testspiel gegen Eintracht Frankfurt wird vorgezogen, da das Team früher als ursprünglich avisiert zurückfliegen wird. Zuletzt hatte Klinsmann damit geliebäugelt, das Trainingslager an einem anderen Ort auszurichten, um so mehr Zeit für die Vorbereitung zu gewinnen. "Mir war das Allerwichtigste, dass wir vier Tage früher anfangen", sagte Klinsmann. "Dann können wir mit hohem Tempo in Richtung Rückrunde planen."

Klinsmanns Vorgänger Ante Covic hatte noch einen Beginn der Rückrundenvorbereitung am 2. Januar vorgesehen, nun ist die erste Einheit für den 29. Dezember um 14.30 Uhr angesetzt. Damit haben die Profis nach dem letzten Spiel der Hinrunde gegen Borussia Mönchengladbach am 21. Dezember nun sieben Tage frei. So bleiben dem Trainerstab mehr als drei Wochen vor der Partie gegen den FC Bayern am 19. Januar, um den Spielern ihre Idee zu vermitteln.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal