Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Mutmaßlichem Drogendealer misslingt Flucht mit E-Roller

Berlin  

Mutmaßlichem Drogendealer misslingt Flucht mit E-Roller

15.01.2020, 19:25 Uhr | dpa

Mutmaßlichem Drogendealer misslingt Flucht mit E-Roller. Polizei Blaulicht

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein mutmaßlicher Drogendealer ist der Polizei in Kreuzberg mit einem E-Scooter direkt in die Arme gefahren. Die Polizei war am Mittwoch von morgens bis nachmittags im Görlitzer Park unterwegs und wollte den 22-Jährigen kontrollieren, wie sie mitteilte. Der Mann habe versucht, mit einem E-Roller zu flüchten, sei aber von einem Polizisten aufgehalten worden. Die Beamten fanden bei ihm 37 kleine und eine größere Tüte mit Cannabis sowie mehrere hundert Euro. Er erhielt einen Platzverweis.

Bei einem 23-Jährigen wurden ebenfalls mehrere Tütchen mit Cannabis gefunden. Zusammen mit Drogenfunden in Gebüschen kamen die Polizisten auf insgesamt 59 Marihuana-Tütchen. Gegen die beiden jungen Männer wird wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Der Görlitzer Park gilt als Drogenhandels-Schwerpunkt und steht deshalb besonders im Fokus der Polizei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal