Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

16-Jähriger mit Messer bedroht: Zeugen greifen ein

Berlin  

16-Jähriger mit Messer bedroht: Zeugen greifen ein

18.01.2020, 15:29 Uhr | dpa

16-Jähriger mit Messer bedroht: Zeugen greifen ein. Polizei Blaulicht

Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Zwei Unbekannte haben in Berlin-Wilmersdorf einen Jugendlichen beraubt und verletzt. Die Täter sollen den 16-Jährigen in der Nacht auf Samstag zwischen dem S-Bahnhof und U-Bahnhof Bundesplatz zunächst festgehalten und Geld von ihm gefordert haben, wie die Polizei mitteilte. Der Jugendliche habe den beiden eine Fahrkarte der BVG und Personaldokumente übergeben und sei dann von einem der Täter mit einem Messer bedroht worden. Trotzdem soll der Bedrohte sich geweigert haben, weitere Wertsachen herauszugeben, woraufhin ihm der Unbekannte mit der Faust ins Gesicht geschlagen habe. Den Angaben zufolge schritten daraufhin andere Fahrgäste ein, von denen ein 23-Jähriger ebenfalls mit dem Messer bedroht wurde, bevor die Täter flüchteten. Der 16-Jährige wurde leicht verletzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal