Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Einbrecher verursachen Unfall und flüchten zu Fuß weiter

Berlin  

Einbrecher verursachen Unfall und flüchten zu Fuß weiter

18.01.2020, 17:06 Uhr | dpa

Einbrecher verursachen Unfall und flüchten zu Fuß weiter. Blaulicht Polizei

Das Blaulicht auf einem Polizeiauto. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Handy-Diebe sind auf der Flucht per Auto in Berlin-Charlottenburg mit einem anderen Wagen zusammengestoßen. Die 36 und 38 Jahre alten Insassen dieses Autos wurden leicht verletzt, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die drei Insassen des Fluchtfahrzeugs flohen zu Fuß weiter. Ihr Auto, an dem gestohlene Kennzeichen angebracht gewesen sein sollen, wurde schwer beschädigt. Vor dem Unfall sollen sie eine rote Ampel missachtet haben.

Die Täter hatten sich laut Polizei in der Nacht zu Samstag über den Hof gewaltsam Zugang zu einem Elektrogeschäft in der Wilmersdorfer Straße verschafft. Sie brachen dort einen Metallschrank auf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal