Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Scheuer möchte Gurtpflicht in Schulbussen neu regeln

Berlin  

Scheuer möchte Gurtpflicht in Schulbussen neu regeln

24.01.2020, 16:19 Uhr | dpa

Scheuer möchte Gurtpflicht in Schulbussen neu regeln. Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU)

Andreas Scheuer (CSU), Bundesverkehrsminister, blickt in die Kamera. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach dem tödlichen Busunfall in Thüringen werden die Regelungen zur Anschnallpflicht in Schulbussen möglicherweise verschärft. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) werde den Bundesländern vorschlagen, die seit 2005 geltenden Empfehlungen für die Schülerbeförderung zu aktualisieren, sagte ein Sprecher des Verkehrsministeriums am Freitag in Berlin. "Uns ist allen daran gelegen, dass unsere Kinder sicher zur Schule kommen." Bislang ist eine Gurtpflicht in Schulbussen von verschiedenen Faktoren abhängig, etwa von Größe und Beschaffenheit des Fahrzeugs. Am Donnerstag waren bei dem schweren Unfall nahe Eisenach zwei Kinder ums Leben gekommen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal