Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Mehr Autos in Berlin abgeschleppt

Berlin  

Mehr Autos in Berlin abgeschleppt

27.01.2020, 13:16 Uhr | dpa

Mehr Autos in Berlin abgeschleppt. Das Wappen der Berliner Polizei an einer Polizeijacke

Das Wappen der Berliner Polizei an einer Polizeijacke. Foto: Tim Brakemeier/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Im vergangenen Jahr sind in Berlin deutlich mehr Autos, die verkehrswidrig parkten, abgeschleppt worden. Es wurden auch mehr Fahrer mit Bußgeldern bestraft als im Vorjahr. Innensenator Andreas Geisel (SPD) sagte am Montag im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses, die Polizei habe 36 900 Fahrzeuge abschleppen lassen, die Ordnungsämter 29 900 Autos. 2018 lagen die Zahlen deutlich niedriger (Polizei: 33 400, Ordnungsämter: rund 26 000 Autos).

Wegen "verkehrswidrigen Haltens und Parkens" in zweiter Reihe seien 64 000 Anzeigen von Polizei und Ordnungsämtern verteilt worden, sagte Geisel. 2018 waren es noch 61 000. Geisel kündigte an, künftig noch stärker gegen Autos vorzugehen, die in zweiter Reihe, auf Busspuren und Radwegen stehen. Auch die Verkehrsbetriebe BVG sollen mehr Personal erhalten, um gegen Falschparker auf ihren Fahrspuren aktiv zu werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal