Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Konbu Seealgen wegen überhöhten Jodgehalts zurückgerufen

Berlin  

Konbu Seealgen wegen überhöhten Jodgehalts zurückgerufen

27.01.2020, 21:01 Uhr | dpa

Wegen eines überhöhten Jodgehalts hat die Arrow Global GmbH das Produkt Konbu Seealgen zurückgerufen. Betroffen sei die 100 Gramm Packung mit der Chargennummer L 0318 und dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.05.2021, hieß es auf dem Internetportal Lebensmittelwarnung.de. Die Produkte seien in Niedersachsen und Berlin verkauft worden. Konbu Seealgen werden etwa in der asiatischen Küche verwendet. Ein überhöhte Jodaufnahme kann die Arbeit der Schilddrüse beeinträchtigen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Letzte Chance auf Schnäppchen im Sale!
bei MADELEINE
Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal