Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Aktion in Berlin: Büro in U-Bahn-Schacht entdeckt – BVG erstattet Anzeige

BVG erstattet Anzeige  

Unbekannte richten Büro im U9-Schacht ein

30.01.2020, 12:24 Uhr | t-online.de

Aktion in Berlin: Büro in U-Bahn-Schacht entdeckt – BVG erstattet Anzeige. Ein U-Bahn-Tunnel: Unbekannte haben in einem Schacht der Berliner U-Bahn ein Büro eingerichtet. (Quelle: picture alliance/blickwinkel/McPHOTO/viennaslide/Symbolbild)

Ein U-Bahn-Tunnel: Unbekannte haben in einem Schacht der Berliner U-Bahn ein Büro eingerichtet. (Quelle: picture alliance/blickwinkel/McPHOTO/viennaslide/Symbolbild)

Sicherheitsleute haben in einem Tunnel der U-Bahn-Linie 9 ein vollständig eingeräumtes Arbeitszimmer entdeckt. Es ist nicht das erste Mal, dass eine solche Aktion in Berlin durchgeführt wurde.

Ein komplett eingerichtetes Büro sorgte am Dienstag in Berlin für Gesprächsstoff. In einem stillgelegten Tunnel der U-Bahn-Linie 9, zwischen den Stationen Schloßstraße und Rathaus Steglitz, ist ein unterirdisches Büro gefunden worden. Das berichtet die "BZ".

Unbekannte hatten sich die Mühe gemacht, alle Einrichtungsgegenstände – inklusive Wandfarbe, Schreibtisch und Zimmerpflanze – durch einen Tunnel der U-Bahn-Linie 9 zu tragen. Das berichtet die "Berliner Zeitung". Über dem Schreibtisch hängt ein Wahlplakat des CDU-Bundestagsabgeordneten Jan-Marco Luczak. Auf diesem heißt es "Gegen Mietendeckel klagen!". Auf Nachfrage in seinem Büro informierte ein Sprecher die Zeitung darüber, dass es ein solches Plakat "in dieser Form nie gab".

View this post on Instagram

Ein Eck-Schreibtisch mit Computern und Drucker, Bücher und Stifte, eine Schreibtischlampe (angeschaltet!), ein Mini-Schränkchen mit Zimmerpflanze: Sicherheitsleute der BVG fanden in einem Tunnel der U9 jetzt einen komplett eingerichteten Büroraum. „Ich dachte, ich spinne“ – so formuliert es einer der Entdecker gegenüber der Berliner Zeitung. Schon 2016 bauten Aktionskünstler im Schacht ein Wohnzimmer. Erst eine Anfrage der Berliner Zeitung machte die BVG auf die neue Aktion aufmerksam. „Wir haben das Büro gesucht und gefunden“, sagt Sprecher Jannes Schwentu. „Wir lassen den Krempel jetzt wegräumen und erstatten Anzeige – schon deshalb, weil sich offenbar jemand in Bereichen bewegt hat, in denen er sich nicht hätte bewegen dürfen.“ Wie es die Künstlerinnen und Künstler erneut schaffen konnten, unentdeckt zu agieren? Mehr dazu lest Ihr über den Link in unserer Bio. • • • __ #berlin #bvg #kunst #art #installation #guerilla #u9 #berlinerubahn #bvg #weilwirdichlieben #berlin365 #ihavethisthingwithberlin #berlinstyle #officialfanofberlin #berlinickliebedir #dickesb #loveberlin #berlinstagram #instaberlin #berlinbreeze #ig_berlin #igersberlinofficial #igersgermany #igersgermanyofficial #berlinvibes #diestadtberlin #berlinrules #visit_berlin #visitberlin

A post shared by Berliner Zeitung (@berliner_zeitung) on

Nach eigenen Angaben habe erst eine Anfrage der "Berliner Zeitung" die BVG auf den Fund im Schacht aufmerksam gemacht. Ein Sprecher der Berliner Verkehrsbetriebe äußerte sich gegenüber der Zeitung: "Wir lassen den Krempel jetzt wegräumen und erstatten Anzeige – schon deshalb, weil sich offenbar jemand in Bereichen bewegt hat, in denen er sich nicht hätte bewegen dürfen."

Im Jahr 2016 kam es zu einer ähnlichen Aktion. Damals wurde ein Zimmer mit Bett und Fernseher am gleichen Ort eingerichtet. Im Nachhinein bekannten sich die Aktionskünstler der Gruppe "Rocco und seine Brüder" dazu. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal