Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Verdächtige Postsendung im Bundesfinanzministerium gefunden

Untersuchung abgeschlossen  

Verdächtige Postsendung im Finanzministerium entdeckt

05.02.2020, 11:44 Uhr | t-online.de, dak, dpa

Berlin: Verdächtige Postsendung im Bundesfinanzministerium gefunden. Bundesfinanzministerium in Berlin: In der Poststelle wurde eine verdächtige Sendung gefunden. (Quelle: imago images/photothek/Archivbild)

Bundesfinanzministerium in Berlin: In der Poststelle wurde eine verdächtige Sendung gefunden. (Quelle: photothek/Archivbild/imago images)

Den Mitarbeitern der Poststelle des Bundesfinanzministeriums in Berlin-Mitte ist eine verdächtige Postsendung aufgefallen. Die Polizei hat die Räumlichkeiten abgesperrt und die Sendung untersucht.

Am Mittwochmorgen ist den Mitarbeitern in der Poststelle des Bundesfinanzministerium in der Wilhelmstraße in Berlin-Mitte eine verdächtige Sendung aufgefallen. Die alarmierte Polizei habe den Bereich um die Räumlichkeiten der Pressestelle abgesperrt und die Postsendung untersucht. 

Gegen 11.30 Uhr bestätigte ein Polizeisprecher gegenüber der t-online.de-Redaktion, dass es sich bei dem Inhalt um ein "ungefährliches Pulver" gehandelt hat. Der Einsatz wurde beendet.

Verwendete Quellen:
  • Telefonat mit der Polizei Berlin
  • Material der Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal