Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Mehr Helfer als Obdachlose bei "Nacht der Solidarität" gezählt

"Nacht der Solidarität"  

Deutlich weniger Obdachlose in Berlin gezählt als vermutet

07.02.2020, 11:29 Uhr | dpa

Berlin: Mehr Helfer als Obdachlose bei "Nacht der Solidarität" gezählt. Obdachlose Menschen liegen unter einer Brücke am Zoo: Ende Januar fand in Berlin die bundesweit erste Zählung von Menschen statt, die auf der Straße leben. (Quelle: dpa/picture alliance/Paul Zinken)

Obdachlose Menschen liegen unter einer Brücke am Zoo: Ende Januar fand in Berlin die bundesweit erste Zählung von Menschen statt, die auf der Straße leben. (Quelle: picture alliance/Paul Zinken/dpa)

Etwa 2.600 freiwillige Helfer haben in der "Nacht der Solidarität" obdachlose Menschen in Berlin gezählt. Zwischen dem Ergebnis der Zählung und den aktuellen Schätzungen klafft eine große Lücke.

In Berlin leben mindestens 1.976 Obdachlose. Das ergab die bundesweit erste systematische Zählung in der Hauptstadt, wie Sozialsenatorin Elke Breitenbach von den Linken am Freitag mitteilte. Verwiesen wurde allerdings darauf, dass bei der Aktion Ende Januar höchstwahrscheinlich nicht alle Menschen erfasst wurden, die auf der Straße leben. Daher seien weitere Zählungen geplant. Ziel ist es, anhand der Erkenntnisse die Hilfsangebote zu verbessern.

Rund 2.600 Freiwillige waren in der Nacht vom 29. auf den 30. Januar auf festgelegten Routen in der Hauptstadt unterwegs, um Obdachlose zu zählen und ihnen Fragen zu stellen – etwa nach Alter, Herkunft und ihrer Situation auf der Straße.

Mit der Aktion unter dem Titel "Nacht der Solidarität" kam Berlin langjährigen Forderungen nach. Bisher existierten lediglich grobe Schätzungen zur Zahl der Obdachlosen in der Hauptstadt. Diese gingen von 6.000 bis 10.000 Menschen aus.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: