Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Berlin: Einbruch in Gedächtniskirche am Ku'damm

Diebstahl in der City West  

Unbekannte brechen in Berliner Gedächtniskirche ein

11.02.2020, 12:41 Uhr | t-online.de

Berlin: Einbruch in Gedächtniskirche am Ku'damm. Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche: Unbekannte brachen in die Kirche ein. (Quelle: imago images/Schöning)

Die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche: Unbekannte brachen in die Kirche ein. (Quelle: Schöning/imago images)

Einbrecher haben sich Zugang zur Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche verschafft und Geld sowie Orden geklaut. Wer dahinter steckt, ist bisher völlig unklar.

Unbekannte sind in der Nacht zum Montag in die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin-Charlottenburg eingebrochen. In der Gedenkhalle der Kirche haben sie Geld aus mehreren Opferstöcken sowie Gegenstände aus einer Vitrine entwendet. Einem Kirchenangestellten fiel der Diebstahl am Montagmorgen auf. Das teilte die Polizei am Dienstag mit.

Aus der Vitrine wurden zwei Orden, ein Jubiläumsabzeichen, eine Medaille und ein paar Silbermünzen gestohlen. Hinweise auf ein organisiertes Verbrechen gebe es bisher nicht.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal