Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Razzia wegen Drogenhandels: Heroingemisch beschlagnahmt

Berlin  

Razzia wegen Drogenhandels: Heroingemisch beschlagnahmt

14.02.2020, 18:16 Uhr | dpa

Razzia wegen Drogenhandels: Heroingemisch beschlagnahmt. Blaulicht Polizei

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa (Quelle: dpa)

Bei Durchsuchungen in den Berliner Ortsteilen Britz und Neukölln hat die Polizei 2,7 Kilogramm eines Heroingemisches sichergestellt. Ein 60-Jähriger wurde wegen des Verdachts des "unerlaubten bewaffneten Drogenhandels" am Donnerstagmorgen festgenommen, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Freitag mitteilten. Demnach wurden zeitgleich zwei Wohnungen und die dazugehörigen Keller am Britzer Damm und in der Weisestraße durchsucht.

Der Verdächtige wurde in der Wohnung am Britzer Damm festgenommen, die Drogen im Keller in der Weisestraße entdeckt. Neben den Drogen beschlagnahmten die Fahnder ein 27 Zentimeter langes Küchenbeil. Den 50 Jahre alten Mittäter des festgenommenen Hauptverdächtigen hätten sie nicht angetroffen. Gegen den 60-Jährigen erging Haftbefehl.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal